Knochenmetastasen von Nierenzellkarzinom das Überleben der Patienten nach der Chirurgischen Behandlung, Knochen

Knochenmetastasen von Nierenzellkarzinom das Überleben der Patienten nach der Chirurgischen Behandlung, Knochen

Knochenmetastasen von Nierenzellkarzinom das Überleben der Patienten nach der Chirurgischen Behandlung, Knochen

1 Klinik für Orthopädische Chirurgie, Campus Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität München, Marchioninistr 15, 81377 München, Deutschland

2 Abteilung für Urologie, Campus Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität München, Marchioninistr 15, 81377 München, Deutschland

3 Institut für Radiologie, Campus Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität München, Marchioninistr 15, 81377 München, Deutschland

Dies ist ein Open Access-Artikel unter den bedingungen der Lizenz Creative Commons Attribution Verteilt (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0), Druck uneingeschränkte NUTZUNG ERLAUBT, sterben verteilung und Vervielfältigung in Jedem Medium, sofern sterben ursprüngliche Arbeit ist richtig zitiert.

abstrakt

Hintergrund

Chirurgie ist sterben Primäre Behandlung von Skelettmetastasen von Nierenzellkarzinom, Weil Bestrahlung und Chemotherapie Häufig nicht das Überleben zu bewirken. Wir untersuchten DAHER Faktoren, sterben möglicherweise das Überleben der Patienten nach der Chirurgischen Behandlung zu beeinflussen.

Methoden

Wir retrospektiv 101 Patienten operativ für Skelettmetastasen von Nierenzellkarzinom Behandelt zwischen 1980 und 2005. Insgesamt Überleben berechnet Würde der Kaplan-Meier-Methode. Die Auswirkungen der Verschiedenen Variablen gerechnet gerechnet wurden mit Einems Log-Rank-Test ausgewertet.

ergebnisse

27 Patienten Hatten Eine einsame Knochenmetastasen, 20 Patienten, sterben Mehrere Knochenmetastasen und 54 Patienten Hatten gleichzeitige viszerale Metastasen. Das Gesamtüberleben Betrug 58% nach 1 Jahr, 37% nach 2 jahren und 12% nach 5 JAHREN. Patienten mit solitären Knochenmetastasen Hatten ein besseres Überleben (p &# X0003c; 0,001) im Vergleich zu Patienten mit multiplen Metastasen. Alter jünger als 65 Jahre (p = 0,036), das fehlen von pathologischen Frakturen (S. &# X0003c; 0,001) und tumorfreien Resektionsränder (p = 0,028) prognostiziert Höhere Überleben. Geschlecht, Standort von Metastasen, Die Zeit zwischen der Diagnose von Nierenzellkarzinom und Behandlung von metastasierten Erkrankung, Häufigkeit von Lokalrezidiven, Bestrahlung und Chemotherapie nicht das Überleben beeinflussen.

Schlussfolgerungen

Sterben Daten legen nahe, Dass Patienten mit Einems solitären Metastasen oder Eine Begrenzte Anzahl von resektablen Metastasen kandidaten für sterben Breite Resektionen Sind. Als Strahlen- und Chemotherapie bei den Meisten Patienten unwirksam Sind, ist Chirurgie eine bessere Option Lokale Tumorkontrolle zu Motivation und andere Mentalität und um das Überleben zu erhöhen.

Hintergrund

ETWA 50% der Patienten mit Metastasen präsentiert sterben Innerhalb des Ersten Jahres und nur 10% überleben mehr als 5 JAHREN [6]. Im Vergleich zu anderen ArTeN von Knochen zu beeinflussen Häufig Karzinom ist sterben Prognose von RCC ist besser als für Lungenkrebs, Aber nicht so gut Wie für Brust- oder Prostatakrebs [2]. Der Hauptgrund für sterben schlechte Prognose ist sterben schlechte Reaktion von RCC Metastasen strahlung und Chemotherapien [7].

Patienten mit solitären Knochenmetastasen von RCC HaBen Angeblich beste Prognose sterben, mit Einer 5-Jahres-Überlebensrate zwischen 35% und 60% [8]. Aufgrund der Langeren Überleben der Patienten mit solitären Knochenmetastasen, empfehlen Eine Reihe von Autoren EINEN Chirurgischen Ansatz mit kurativer ABSICHT und Implantat Stabilisierung auf Lokale Krankheitsprogression [7 -11] zu verhindern.

Das Ziel der dies Studie war es Klinischen, pathologischen und Chirurgischen Faktoren Zu identifizieren, sterben mit Einer Besseren Überleben der Patienten nach der Chirurgischen Behandlung von Knochenmetastasen von RCC zugeordnet Sind.

Methoden

Die chirurgische Behandlung von Knochenmetastasen bei Patienten Jedem Unterschiedlich. Faktoren, sterben sterben Wahl Betrieb beeinflussen Der Eingeschlossen Alter, Krankheitsstatus, symptome, Morbidität des Patienten, der Lage und umfang der Knochenerkrankung, sterben Existenz von extraossäre Metastasen und Wünsche des Patienten sterben. Bis zum Jahr 1997 Verfolgten wir ein vergleichsweise palliative Behandlungskonzept mit begrenzter Betrieb. Nach dieser Zeit als Folge der Berichte in der Literatur, Anderten wir ein Chirurgisches vorgehen mit kurativer ABSICHT, vor Allem für Patienten mit lokalisierten Metastasen [9, 11 -14]. Dazu gehörte Auch Eine interdisziplinäre chirurgische Therapie für Patienten mit Einer begrenzten Menge ein zusätzlichen viszerale Metastasen. Diese Subpopulation Würde ebenfalls Analysiert.

Das Überleben Krieg in BEZUG auf Standort und Gewinnung: von Metastasen, Alter, Intervall nach der Diagnose von RCC, das Vorhandensein von pathologischen Frakturen, Lokale Rezidive, Rand der Resektion und der Einsatz von Chemotherapie und Bestrahlung untersucht. Die ergebnisse der palliativen Chirurgischen Behandlung bis 1997 verwendet gerechnet gerechnet wurden mit mehr kurativ mit Diesen Chirurgischen Ansatz im Vergleich nach 1997.

Statistische Analysen gerechnet gerechnet wurden MedCalc v 10.3.1 (MedCalc Software, Mariakerke, Belgien) durchgeführt Werden. Incidences von Lokalrezidiven in BEZUG auf Unterschiedliche Behandlungsschemata gerechnet mit dem McNemar-Test Analysiert gerechnet wurden. Die Überlebensverteilung für das Gesamtüberleben Wurde mit der Kaplan-Meier-Methode [15] geschätzt. Korrelationen des Überlebens gerechnet gerechnet wurden mit dem Log-Rank-Test berechnet p &# X0003c; 0,05 als merkbar Definiert.

ergebnisse

Insgesamt 116 chirurgische Elle Elle Verfahren in 101 Patienten durchgeführt gerechnet gerechnet wurden. Die demographischen Daten der Patienten in Sindh Tabelle &# X200B; Tabelle 1. 1. 26,7% solitären Knochenmetastasen, 19,8% Hatten Mehrere Knochenmetastasen und 53,5% Hatten sterben gleichzeitige viszerale Metastasen zum zeitpunkt der Präsentation hatte. In 33% der Patienten gerechnet gerechnet wurden Knochenmetastasen bei gleichzeitig Erfasst, Wie RCC diagnostiziert Wurde sterben.

Nach Angaben der Enneking Klassifikation [16] 8 (6,9%) RADIKALE Resektionen, 18 (15,5%) BREIT Excisionen, 64 (55,2%) marginal Exzisionen und 26 (22,4%) intracapsulären Exzisionen gerechnet gerechnet wurden durchgeführt . Die ArTeN von Operationen durchgeführt Werden in der Tabelle gezeigt, &# X200B; Tabelle 2. 2. Vier Patienten (3,4%) starben Innerhalb von Einer postoperativen Zeitraum von 30 Tagen. Die Komplikationsrate nach der Betrieb lag bei 9,5% (11/116). Art und Menge von Komplikationen ist in Tabelle gezeigt &# X200B; table3. 3. Wir Enthalten diese Komplikationen, sterben Entweder Hospitalisierung sterben verlängert oder EINEN Zweiten Chirurgischen eingriff Notwendig. 78 Patienten (77,2%) Enthalten sterben Behandlungsstrahlung, 19 Patienten vor und 59 Patienten nach DM Chirurgischen eingriff. Die Chemotherapie Wurde in 36 Gefallene (35,6%) (19 Patienten (18,8%) präoperativ und 17 Patienten (16,8%) postoperativ) verwendet.

ArTeN der Chirurgie

Die Gesamtüberlebensraten aller 101 Patienten Waren 58,4% nach 1 Jahr, 36,6% nach 2 Jahren, 23,8% nach 3 jahren und 11,9% nach 5 JAHREN. Die mittlere Überlebenszeit Betrug 26,9 Monate mediane Überlebenszeit 15,8 Monate (Interquartilbereich: 6,8-34,6 Monate). Der Unterschied im Überleben zwischen Patienten mit solitären Knochenmetastasen, multiple Knochenmetastasen und zusätzliche viszerale Metastasen Krieg statistisch merkbar (S. &# X0003c; 0,001) (Abb &# X200B; (Abbildung 1). 1). Bei Patienten mit Einems solitären Knochenmetastasen Hatten Eine merkbar besser (p = 0,002) als Patienten mit Überleben multiplen Knochenmetastasen.

Eine Kaplan-Meier-Überlebenskurve von Patienten Auf dem metastatischen Muster basiert zeigt, dass Patienten mit solitären Knochenmetastasen Hatten ein besseres Überleben (p &# X0003c; 0,001) als Patienten mit multiplen Knochenmetastasen oder zusätzliche viszerale Metastasen.

Die Histologische Resektionsrandes Auch das Gesamtüberleben beeinflusst. Bei Patienten mit tumorfreien Resektionsrand Hatten Eine merkbar bessere (p = 0,028) Überleben (Abbildung &# X200B; (Figur 2). 2). Die Patienten diagnostiziert als frei von Krankheiten zu Jeder Zeit nach der Bedienung hatte Die beste Gesamtüberlebenszeit zu sein (S. &# X0003c; 0,001) (Abb &# X200B; (Figur 3). 3 ). 16 der 23 Patienten Diesen Hatten zusätzliche viszerale in Einems interdisziplinären Therapie reseziert Metastasen den Ständer zu Motivation und andere Mentalität, "frei von Krankheiten". 13 Resektionen gerechnet gerechnet wurden vor und 3 Resektionen nach DEM Chirurgischen eingriff der Knochenmetastasen durchgeführt. Diese Subpopulation hatte Auch Eine bessere (S. &# X0003c; 0,001) Überleben.

Eine Kaplan-Meier-Überlebenskurve von Patienten Auf dem OP-Marge auf Basis der nach Enneking Klassifizierung [16]zeigt, dass Patienten mit Einems tumorfreien Resektionsrand ein besseres Überleben Ratte (p = 0,028) als Patienten mit Einems Tumor-infiltrierten Resektion HABEN.

Eine Kaplan-Meier-Überlebenskurve von Patienten geschichtet auf der Basis von als diagnostiziert "frei von Krankheiten" oder nicht, zeigt, dass Patienten mit der Diagnose "frei von Krankheiten" Jederzeit nach der Bedienung ein besseres Überleben hatte (S. &# X0003c; 0.001).

Patienten mit Einems pathologischen Fraktur Hatten Eine merkbar Kurzen (S. &# X0003c; 0,001) Überleben im Vergleich zu Patienten ohne pathologische Fraktur (Abbildung &# X200B; (Abbildung 4 4).

Eine Kaplan-Meier-Überlebenskurve von Patienten, basierend darauf, ob Eine pathologische Fraktur vor der Betrieb vorhanden war oder nicht, zeigt, dass die sterben anwesenheit Einer pathologischen Fraktur verringert sterben Prognose des Patienten (p &# X0003c; 0.001).

Variablen Analysiert Von den: Geschlecht, Zeit nach der Diagnose von RCC, Lokalisation der Metastasen, Häufigkeit von Lokalrezidiven und sterben verwendung von Chemotherapie oder Bestrahlung vor oder nach der Bedienung hatte Keinen signifikanten einfluss auf sterben Gesamtüberlebenszeit (Tabelle &# X200B; (Tabelle 4). 4). Die veränderung des Chirurgischen Ansatz im Jahr 1997 zu Einems kurativen Therapiekonzept hatte auch keinen einfluss (p = 0,67) Auf dem Gesamtüberleben. Nur Patienten mit solitären Knochenmetastasen hatte Eine bessere (p = 0,048) Überleben mit dem mehr kurativen Ansatz.

Die Analyse der Gesamtüberlebenszeit

Diskussion

Wir haben Versucht, Faktoren Zu identifizieren, sterben mit Einer Besseren Überleben der Patienten nach der Chirurgischen Behandlung von Knochenmetastasen von RCC zugeordnet Sind. Patienten mit Knochenmetastasen von RCC HaBen Eine Ungünstige Prognose. Einigen Studien gerechnet gerechnet wurden mehr als 50% der Patienten sterben Innerhalb des Ersten Jahres [7, 9, 10, 17, 18]. Die Überlebensrate Für unsere Patienten Krieg Mit 58,4% nach 1 Jahr und 11,9% nach 5 jahren etwas besser. Jedoch hatte in Einigen Studien Patienten Eine bessere Überlebensrate [8, 12, 19] Aber Althausen et al. 1997 [12] und Tobisu et al. 1989 [19] untersuchten kleinen Patientenprobe und Fuchs et al. 2005 [8] untersuchten nur Patienten mit solitären Knochenmetastasen.

Vergleichbar mit Anderen Studien, sterben Kaplan-Meier-Überlebensrate Kurven (Abbildung &# X200B; (Abbildung 1, 1. &# X200B; , 2, 2. &# X200B; , 3 3 und &# X200B; und4) 4) Enthalten Zwei Hauptmerkmale: Überleben Nimmt Steil Im Ersten Jahr, sterben und Kurve verringert Sich nach Einems Zeitraum von proximal 24 monaten.

Die Erste und Wichtigste, Entscheidung Eines Chirurgen mit Patienten zu tun, sterben Metastasen von RCC HaBen, Ist Die entsprechende Behandlungskonzept in BEZUG auf das Ausmaß der Metastasierung und Prognose des Patienten zu wählen. Für Patienten MIT-DM Potenzial, eine langfristige Überlebende des Werdens, Eine aggressive sollte Eine chirurgische Resektion in betracht gezogen Werden [7, 10, 11].

Das metastasierendem Muster mit solitären Knochenmetastasen Wurde als mit der Stärkste Assoziation mit dem Überleben [7 -11, 20, 21] identifiziert. Wir kamen zu DEM gleichen Plan Plan Ergebnis; Patienten mit solitären Knochenmetastasen hatte Eine bessere Überlebensrate als Patienten mit multiplen Knochenmetastasen oder Beteiligung innerer Organe.

Wir fanden Patienten, sterben jünger als 65 Jahre und Patienten ohne pathologische Fraktur zum zeitpunkt der Betrieb Eine bessere Prognose HABEN. Zwei weitere Studien [8, 17] kam zu den Gleichen Schlussfolgerungen in BEZUG auf jüngere Patienten. Aber sterben Studien Patienten MIT Metastasen von RCC Prüfung HaBen keine Korrelation in BEZUG auf Meisten das Alter mit dem Überleben berichtet [7, 9, 10, 12, 20, 21]. Der einfluss der pathologische Frakturen auf das Überleben Wurde in wenigen Studien untersucht. Obwohl einige Studien [20, 22 -24] Nachweis erbracht, Dass Patienten mit Einer pathologischen Fraktur hatte EINEN ungünstigen Überleben, Könnte Einer Studie nicht sterben bedeutung der pathologischen Frakturen unterstützen [12].

Faktoren, sterben das Überleben in Unserer Studie nicht beeinflusste Waren Geschlecht, Lokalrezidiv, Bestrahlung, Chemotherapie und Lage der Metastasen. Obwohl Nur eine Studie assoziiert Männlichen Geschlechts mit Einer verlängerten Überlebenszeit [8] Krieg der Geschlechter nicht wichtig in anderen Studien [4, 7, 9, 10, 12, 17, 20]. Der einfluss der Lokalrezidiv auf das Überleben Wurde nur in Einer Studie [20] Analysiert. Die dies Studie Unsere deutet darauf Hin wettet, dass ein Lokales Wiederauftreten des Tumors sterben Prognose nicht abnimmt.

Eine umstrittene Faktor ist der einfluss der Lage der Metastasen auf der Prognose. Obwohl Zwei Studien [7, 12] zeigen, Dass es in der EINEN Unterschied zwischen Überlebensrate Metastasen des axialen Gegenüber Dem Skelett appendicular Unsere ergebnisse, und zwei weitere Studien [4, 7] Könnte kein einfluss der Lage zu Erkennen.

Bei Patienten mit multiplen Metastasen und eine Begrenzte Lebenszeit bleibt Bedienung bevorzugte Therapie sterben, Weil RCC resistent oft Gegenüber Chemotherapie und Strahlentherapie [8, 10, 12, 24 -27]. Auch WENN strahlung von Knochenmetastasen Nützlich für sterben Schmerzkontrolle und Prävention von Frakturen sein Kann [28], ist ein chirurgischer eingriff effektiver bei der Wiederherstellung der Funktion und der Lokalen Tumorprogression zu verhindern [11, 24]. Die Analyse 17 Fälle von Lokalrezidiven der Unsere Speziellen Patienten zeigten keine präventive wirkung von für die Lokale Tumorprogression strahlung. Im gegensatz dazu Krieg Häufigkeit von Lokalrezidiven Weniger Häufig für chirurgische Eingriffe mit tumorfreien Rand sterben.

Bestätigen Unsere Daten Anderer Studien, Die Eine Resektion mit In BEZUG Auf Operativen Elle Elle Verfahren sterben, tumorfreien Rand erhöht sterben Überlebensrate [7, 8, 12, 24]. Wir glauben, Dass ein für sterben grösste Metastasenresektion Wie technisch Möglich darauf abzielen sollte. Auch Patienten mit Einer Kombination von resecable knöchernen und viszerale Metastasen Sind kandidaten Amt für Eine interdisziplinäre kurative chirurgische Therapie, Weil Der Stand der "frei von Krankheiten" Die Patienten Gaben in Unserer Studie Die beste Chance sterben langfristigen Überlebenden zu Werden (&# X0003e; 40% Überlebensrate nach 5 jahren).

Schlussfolgerungen

Ähnlich Wie bei anderen Studien fanden wir, Dass Patienten mit solitären Metastasen ohne pathologische Fraktur HaBen sterben beste Prognose für langfristige Überleben sterben. Umstrittener Prädiktoren Sind Alter, Geschlecht, Lokalrezidiv, das Intervall nach der Diagnose von RCC und sterben Lage der Metastasen. Bei Patienten mit Einer mittelfristigen bis langfristige Prognose, sollten Chirurgen versuchen, tumorfreie Ränder zur Aufgabe Aufgabe Verbesserung der Überlebensrate und Motivation und andere Mentalität sterben Lokale Tumorkontrolle zu Motivation und andere Mentalität. Stirbt vergoldet Auch mit Einer begrenzten Menge ein resectable knöchernen und viszeralen Metastasen Patienten. Als Strahlen- und Chemotherapie auf das Überleben nur geringe Auswirkungen HABEN, Auch Patienten MIT Einer ungünstigen Prognose sollte für Eine Bedienung in betracht gezogen Werden.

Konkurrierende Interessen

Die Autoren erklären, Dass sie keine Interessenkonflikte HABEN.

Finanzierung

Keine Leistungen oder Mittel gerechnet gerechnet wurden in Unterstützung für Studie aufgenommen sterben.

Beiträge der Autoren

AF: Vorbereitung des Manuskripts, statistische Analysen; MS: Datensammlung; LW: Vorbereitung des Manuskripts; MS: Datensammlung; AB: Datensammlung; VJ: Überarbeitung des Manuskripts; HRD: Studiendesign, Überarbeitung des Manuskripts. Alle Autoren lesen und das Manuskript Genehmigt.

Pre-VERÖFFENTLICHUNG Geschichte

Die Pre-VERÖFFENTLICHUNG Geschichte für dieses Papier Kann hier eingesehen werden:

Referenzen

  • McLaughlin JK, Lipworth L. Epidemiologische Aspekte von Nierenzellkrebs. Semin Oncol. 2000; 27: 115-123. [PubMed]
  • Chow WH, Devesa SS, Warren JL, Fraumeni JF Jr. Steigende Inzidenz von Nierenzellkrebs in den Vereinigten Staaten. JAMA. 1999; 5; 281 (17): 1628-1631. doi: 10,1001 / jama.281.17.1628. [PubMed] [Querverweis]
  • Patard JJ, Kim HL, Lam JS, Dorey FJ, Pantuck AJ, Zisman A, Ficarra V, Han KR, Cindolo L, De La Taille A, Tostain J, Artibani W, Dinney CP, Holz CG, Swanson DA, Abbou CC, Lobel B, Mulders PF, Chopin DK, Figlin RA, Belldegrun AS. Die nutzung der University of California Los Angeles Integrierten Staging-Systems-Überleben in Nierenzellkarzinom zu prognostizieren: eine internationale Multizentrische Studie. J Clin Oncol. 2004; 15; 22 (16): 3316-22. doi: 10,1200 / JCO.2004.09.104. [PubMed] [Querverweis]
  • Han KR, Pantuck AJ, Bui MH, Shvarts O, Freitas DG, Zisman A, Leibovich BC, Dorey FJ, Gitlitz BJ, Figlin RA, Belldegrun AS. Anzahl der Metastasen, Anstätt Lage diktiert Gesamtüberlebenszeit von Patienten Knoten negativen MIT metastasierten Nierenzellkarzinom. Urologie. 2003; 61 (2): 314-9. doi: 10.1016 / S0090-4295 (02) 02163-5. [PubMed] [Querverweis]
  • Zekri J, Ahmed N, Coleman RE, Hancock BW. Die Skelett metastasierten compli Kationen des Nierenzellkarzinoms. Int J Oncol. 2001; 19 (2): 379-82. [PubMed]
  • Motzer RJ, Bacik J, Mazumdar M. prognostische Faktoren für das Überleben von Patienten mit Stadium IV Nierenzellkarzinom: Memorial Sloan-Kettering Cancer Center erfahrung. Clin Cancer Res. 2004; 15; 10 (18 Pt 2): 6302S-3S. doi: 10,1158 / 1078-0432.CCR-040031. [PubMed] [Querverweis]
  • Jung ST, Ghert MA, Harrelson JM, Scully SP. Die Behandlung von Knochenmetastasen bei Patienten mit Nierenzellkarzinom. Clin Orthop Relat Res. 2003; 409: 223-31. doi: 10,1097 / 01.blo.0000059580.08469.3e. [PubMed] [Querverweis]
  • Fuchs B, Trousdale RT, Rock MG. Solitary Knochenmetastasen von Nierenzellkarzinom: bedeutung der Chirurgischen Behandlung. Clin Orthop Relat Res. 2005; 431: 187-92. doi: 10,1097 / 01.blo.0000149820.65137.b4. [PubMed] [Querverweis]
  • D&# X000fc; rr HR, Maier M, Pfahler M, Baur A, Refior HJ. Die Chirurgischen Behandlung von Knochenmetastasen bei Patienten mit Nierenzellkarzinom. Clin Orthop Relat Res. 1999; 367: 283-90. [PubMed]
  • Lin PP, Mirza AN, Lewis VO, Kanone CP, Tu SM, Tannir NM, Yasko AW. Überleben der Patienten nach der Bedienung für Knochenmetastasen von Nierenzellkarzinom. J Bone Joint Surg Am. 2007; 89 (8): 1794-801. doi: 10,2106 / JBJS.F.00603. [PubMed] [Querverweis]
  • Russo P. Nierenzellkarzinom: Präsentation, Inszenierung und chirurgische Behandlung. Semin Oncol. 2000; 27 (2): 160-76. [PubMed]
  • Althausen P, Althausen A, Jennings LC, Mankin HJ. Die prognostische Faktoren und chirurgische Behandlung von Knochenmetastasen sekundär zu Nierenzellkarzinom. Krebs. 1997; 15; 80 (6): 1103-9. doi: 10.1002 / (SICI) 1097-0142 (19970915) 80: 6&# X0003c; 1103 :: AID-CNCR13&# X0003e; 3.0.CO; 2-C. [PubMed] [Querverweis]
  • Smith EM, Kursh ED, Makley J, Resnick MI. Die Behandlung von Knochenmetastasen sekundär zu Nierenzellkarzinom. J Urol. 1992; 148 (3): 784-7. [PubMed]
  • Stener B, Henriksson C, Johansson S, Günterberg B, Pettersson S. Chirurgischen entfernung von Knochen- und Muskel Metastasen von Nierenkrebs. Acta Orthop Scand. 1984; 55 (5): 491-500. doi: 10,3109 / 17453678408992944. [PubMed] [Querverweis]
  • Kaplan EL, Meier P. Nichtparametrische Schatzung aus unvollständigen Beobachtungen. J Am Stat Assoc. 1958; 53: 457-81. doi: 10,2307 / 2281868. [Querverweis]
  • Enneking WF, Spanier SS, Goodman MA. Ein System Amt für Chirurgische Inszenierung von Muskel-Skelett-Sarkom sterben. Clin Orthop Relat Res. 1980; 153: 106-20. [PubMed]
  • Beisland C, Medby PC, Beisland HO. Wiederauftreten der Krankheit und prognostische Faktoren für nachfolgende Überleben — mutmaßlich radikal Nierenzellkarzinom Behandelt. Scand J Urol Nephrol. 2004; 38 (4): 299-305. doi: 10,1080 / 00365590410028818. [PubMed] [Querverweis]
  • Ulmar B, Catalkaya S, Naumann U, Gerstner S, Cakir B, Schmidt R, Reichel H, Huch K. Die Chirurgischen Behandlung und Bewertung von prognostischen Faktoren bei Wirbelsäulenmetastasen von Nierenzellkarzinom. Z Orthop Ihre Grenzgeb. 2006; 144 (1): 58-67. doi: 10.1055 / s-2006-921465. [PubMed] [Querverweis]
  • Tobisu K, Kakizoe T, Takai K, Tanaka Y. Prognose in Nierenzellkarzinom: Analyse der Klinischen Verlauf følgende Nephrektomie. Jpn J Clin Oncol. 1989; 19 (2): 142-8. [PubMed]
  • B&# X000f6; hm P, Die Huber J. chirurgische Behandlung von Knochenmetastasen der Wirbelsäule und Gliedmaßen. J Bone Joint Surg Br. 2002; 84 (4): 521-9. doi: 10,1302 / 0301-620X.84B4.12495. [PubMed] [Querverweis]
  • Toyoda Y, Shinohara N, Harabayashi T, Abe T, Akino T, Sazawa A, Nonomura K. Überleben und prognostische Klassifizierung von Patienten Mit metastasiertem Nierenzellkarzinom des Knochens. Eur Urol. 2007; 52 (1): 163-8. doi: 10.1016 / j.eururo.2006.10.060. [PubMed] [Querverweis]
  • Gewährt TT, deKernion JB. Die Behandlung von Knochenmetastasen von urologischen Malignomen. Urologie. 1978; 11 (6): 563-7. doi: 10.1016 / 0090-4295 (78) 90003-1. [PubMed] [Querverweis]
  • Johnson DE, Kaesler KE, Samuels ML. Ist Nephrektomie bei Patienten mit metastasiertem Nierenkarzinom gerechtfertigt? J Urol. 1975; 114 (1): 27-9. [PubMed]
  • Kollender Y, Bickels J, Preis WM, Kellar KL, Chen J, Merimsky O, Meller I, Malawer MM. Metastasierendem Nierenzellkarzinom von Knochen: Indikationen und Technik der Chirurgischen Intervention. J Urol. 2000; 164 (5): 1505-8. doi: 10.1016 / S0022-5347 (05) 67016-4. [PubMed] [Querverweis]
  • Baloch KG, Sleima RJ, Carter SR, Tillman RM. Radikale Chirurgie für einsame Knochenmetastasen von Nierenzellkarzinom sterben. J Bone Joint Surg Br. 2000; 82 (1): 62-7. doi: 10,1302 / 0301-620X.82B1.9995. [PubMed] [Querverweis]
  • Dineen MK, Pastore RD, Emrich LJ, Huben RP. Ergebnisse der Chirurgischen Behandlung des Nierenzellkarzinoms mit einsamen Metastasierung. J Urol. 1988; 140 (2): 277-9. [PubMed]
  • Lee J, Hodgson D, Chow E, Bezjak A, Catton P, Tsuji D, O’Brien M, Danjoux C, Hayter C, Warde P, Gospodarowicz MK. Eine Phase-II-Studie von palliative Strahlentherapie bei metastasierendem Nierenzellkarzinom. Krebs. 2005; 1; 104 (9): 1894-900. doi: 10.1002 / cncr.21410. [PubMed] [Querverweis]
  • Reichel LM, Pohar S, Heiner J, Buzaianu EM, Damron TA. Bestrahlungstherapie der Knochen Hut EINEN Nutzen in multifokalen metastasiertem Nierenkarzinom. Clin Orthop Relat Res. 2007; 459: 133-8. doi: 10,1097 / BLO.0b013e3180616594. [PubMed] [Querverweis]
  • Swanson DA, Orovan WL, Johnson DE, Giacco G. knöcherne Metastasen sekundär zu Nierenzellkarzinom. Urologie. 1981; 18 (6): 556-61. doi: 10.1016 / 0090-4295 (81) 90455-6. [PubMed] [Querverweis]
  • Tongaonkar HB, Kulkarni JN, Kamat MR. Solitary Metastasen von Nierenzellkarzinom: eine Überprüfung. J Surg Oncol. 1992; 49 (1): 45-8. doi: 10.1002 / jso.2930490111. [PubMed] [Querverweis]

Artikel von BMC Musculoskeletal Disorders Werden hier zur verfügung Gestellt von BioMed Central

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE