Aquarium Korallen Steinkoralle Parasites Rote und schwarze Bugs Bestimmungsbuch Vorbeugende Massnahmen

Aquarium Korallen Steinkoralle Parasites Rote und schwarze Bugs Bestimmungsbuch Vorbeugende Massnahmen

Aquarium Korallen Steinkoralle Parasites Rote und schwarze Bugs Bestimmungsbuch Vorbeugende Massnahmen

Referenzen

  1. Bandera, M. und R. Huys 2008 vorschlag für neue Gattung für Asterocheres mucronipes Auf 1960 (Copepoda, Siphonostommatoida, Asterocheridae), ein Mitarbeiter der Steinkoralle Astroides calcycularis (Pallas, 1766) in der Straße von Gibraltar. Zool. J. Linnean Soc. 152: 635-653.
  2. Borneman, E. 2004. Es ist Eine kleine Welt, einmal alle. http://reefkeeping.com/issues/2004-06/eb/index.php
  3. Carson, C. K. Hammer und T. Riley, 2006. Meleluca alternifolia (Teebaum) Öl: eine Überprüfung der antimikrobiellen und Ande Medizinischen Eigenschaften. Clinical Microbiol. Rev. 19 (1): 50-62.
  4. Cheng, Y.-R. J.-S. Ho und C.-F. Dai 2009. Orstomella yaliuensis. n. sp. ein xarifid Copepoden (Crustacea) parasitär in den Polypen der Koralle Buckel Porites lutea Milne Edwards und Haime aus Taiwan. Syst. Parasitol. 74: 17-21.
  5. Cheng, Y.-R. J.-S. Ho und C.-F. Dai, 2007. Zwei neue ArTeN von Xarifia Humes 1950 (Copepoda, Xarifiidae) im zusammenhang Mit Korallen von Taiwan. Crustaceana, 80, 9: 1135-1145.
  6. Cheng, Y.-R. und C.-F. Dai 2009. Der Infektionsprozess des Riffkoralle Stylophora pistillata Durch Die Parasitäre copepod, Xarifia obesa. Korallenriffe, Erster Online.
  7. Cheng, Y.-R. und C.-F. Dai 2009 Endosymbiotic Copepoden auf Zooxanthellen aus Empfehlung: Ihren Korallen Wirt ernähren Kann, Pocillopora damicornis. Korallenriffe, Erster Online.
  8. Coma, R. M. Ribes, C. Orejas und J.-M. Gili, 1999. Beutefang von Einems benthic Korallenriff hydrozoan. Korallenriffe, 18: 141-145.
  9. Delbeek, J. C. und J. entsprungen 2005. Das Reef Aquarium, Band 3: Wissenschaft Kunst und Technik. Ricordia Publishing, Coconut Grove, Florida. 679 pp.
  10. Delbeek, J. C. und J. entsprungen, 1994. Das Reef Aquarium, Band 1: Ein umfassender Leitfaden zur IDENTIFIZIERUNG und Pflege von Meeres Tropen Invertebrates. Ricordia Publishing, Coconut Grove, Florida. 544 pp.
  11. Doignon, G. D. Deheyn und F. Fiers 2004. Telestacicola xenophiothricis n. sp. (Copepoda, Poecilostomatoida), ein Bemerkenswert gut angepasst commensal des brittlestar Ophiothrix purpurea (Echinodermata). Belg. J. Zool. 134 (2/1): 67-73.
  12. Dorton, D. 2004. A "heilen" Amt für rote Bugs. http://www.canreef.com/vbulletin/archive/index.php/t-23461.html
  13. Dulin, M. 1976. Erkrankungen des Marine Aquarium Fische. TFH Publications, Neptune City. 128 pp.
  14. Gollner, S. V. Ivaneko und P. Arbizu, 2008. Eine neue Art von Tiefsee Tegastidae (Crustacea: Copepoda: Harpacticoida) von 9 ° 50’N an der Ostpazifische, mit Bemerkungen über Ihre Ökologie. Zootaxa 1866: 323-326.
  15. Gosliner, T. D. Behrens, und G. Williams, 1996. Korallenriff Tiere des Indo-Pazifik. Sea Challengers Press, Monterey.
  16. Ho J.-S. Cheng, Y.-R. und C.-F. Dai 2008. Die Infektion Eines parasitären copepod, Xarifia obesa auf Korallen. Proc. 11. Korallenriff Symp.
  17. Humes, A. und J.-S. Ho, 1968a. Lichomolgid Copepoden (Cyclopoida) Mit Korallen in Madagaskar Verbunden. Stier. Mus. Comp. Zool. 136 (11): 353-413.
  18. Humes, A. und J.-S. Ho, 1968b. Xarifiid Copepoden (Cyclopoida) parasitär in Korallen in Madagaskar. Stier. Mus. Comp. Zool. 136 (11): 415-460.
  19. Humes, A. 1974. cyclopoide Copepoden mit den Korallen Gattungen assoziiert Favia. Favites. Platygyra. und Merulina in Neukaledonien. Pac. Sci. 28 (4): 383-399.
  20. Humes, A. 1979. cyclopoide Copepoden (Lichomolgidae) mit dem zugehörigen Steinkorallen Cyphastrea in Neukaledonien. Pac. Sci. 33 (2): 195-206.
  21. Humes, A. 1981a. Eine neue Art der Tegastes (Copepoda: Harpacticoida) in verbindung Mit Einer Steinkoralle bei Eniwetok Atoll. Proc. Biolog. Soc. Washington. 94 (1): 254-263.
  22. Humes, A. 1981b. Harpacticoida Copepoden Mit cnidarian im Indo-West-Pazifik Verbunden. J. Biol Krustentier. 1 (2): 227-240.
  23. Humes, A. 1984. Harpacticoida Copepoden im zusammenhang Mit cnidarians im tropischen Pazifik. Zoologica Scripta, 13 (3): 209-221.
  24. Humes, A. 1985. Eine Überprüfung der Xarifiidae (Copepoda, Procilostomada) Parasiten von Steinkorallen im Indo-Pazifik. Stier. März Sci. 36, 467-632.
  25. Humes, A. 1986. Zwei neue ArTeN von Cerioxynus (Copepoda: Poecilostomatoida) parasitär in Korallen (Scleractinia: Faviidae) im Südpazifik. Syst. Parasitol. 8 (3): 187-198.
  26. Humes, A. 1991. Mandobius regalis gen. et. sp. n. (Copepoda: Poecilostomatoida: Lichomolgidae) mit den Korallen assoziiert Pectinia Lactuca in Neukaledonien. Zool. Scripta, 20 (3).
  27. Humes, A. 1993. Katalog der Copepoden mit Wirbellosen Meerestieren assoziiert auf Nosy Bé, nordwestlichen Madagaskar und Umgebung. Rev. Hydrobiol. trop. 26 (4): 293-304.
  28. Humes, A. 1994. Wie viele Copepoden? Hydrobiologischen, 292/293: 1-7.
  29. Humes, A. 1995. Drei neue ArTeN von Hemicyclops (Copepoda: Poecilostomatoida: Clausidiidae) aus dem Nordwesten Madagaskar. Stier. Museum Nat. Hist. 17 (1-2): 41-162.
  30. Humes, A. 1996. Neue Gattungen von Copepoden (Poecilostomatoid) von der Steinkoralle Psammocora in Neukaledonien. 1 Zool. J. Linnean Soc. 118 (1): 59-82.
  31. Humes, A. und Y.-S. Lee, 1985. Die Poecilostome copepod Anthessius mytilicolus Reddiah, 1966, mit der Muschel Verbunden Sind Pecna viridis (L.) in Hongkong. Asian März Biol. 2: 85-92.
  32. Humes, A. und J. Lager 1972. Eine Revision der Familie Lichomolgidae Kossmann, 1877, cyclopoide Copepods Hauptsächlich mit Marinen Invertebraten Verbunden. Smithsonian Beiträge zur Zoologie, Nr 127. Smithsonian Institution Press, Washington. 380 pp.
  33. Hiller, G. 2003 ein Aquarianer erfahrungen mit Einer Art von Acropora Parasiten. http://www.advancedaquarist.com/issues/june2003/feature.htm
  34. Ho, M-J. Y-R. Cheng und C-F. Dai 2008. Die Infektion Eines parasitären copepod, Xarifia obesa auf Korallen. Proc. 11. Int. Coral Reef Symp. (Abstrakt)
  35. Ivanenko. V. F. Ferrari und H-U. Dahms 2008 Nauplii von Tegastes falcatus (Norman, 1869) (Harpacticoida, Tegastidae), ein Copepoden mit Einems ungewöhnlichen naupliar Mund und Unterkiefer. J. Krusten Biology 28 (2): 270-280.
  36. Ivanenko V. und A. Smurov, 1996. Über der Bakterien auf symbiotische copepod FINDEN Scottomyzon gibberum Scott, — ein möglicher Vektor von pathogenen Mikroorganismen. Doklady Akademii Nauk. 346 (4): 573-575.
  37. Ivanenko, S. 2009. Stockmyzon crassus (Lager, 1966). In: Walter, T. C. Boxshall, G. (Hrsg) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 383234 auf 2009-11-17
  38. Kabata, Z. 1970. Krankheiten der Fische: Crustacea als Feinde der Fische. T.F.H. Publikationen, Jersey City, NJ. 171 pp.
  39. Jacoby, C. und J. Greenwood, 1989 Emergent Zooplankton in Moreton Bay, Queensland, Australien: Historien, Muster Mond- und diel in Entstehung und verteilung in BEZUG auf substrata. März Ökol. Prog. Ser. 51: 131-154.
  40. Kabata, Z. 1970. Krankheiten der Fische. Buch 1: Crustacea als Feinde der Fische. T.F.H. Publikationen, Jersey City, NJ. 171 pp.
  41. Levenson, M. undatiert. Red Bugs — nicht mehr! http://www.melevsreef.com/redbugs.html
  42. Misaki, H. 1978. Zwei neue ArTeN von Xarifia (Copepoda, Cyclopoida) parasitär auf der Koralle Acropora pecrinata bei Saibiura. Stier. März Park Res. Sta. 2: 105-114.
  43. Nogueira, J. 2003. Fauna leben in Kolonien Mussismilia Hispa (Verrill) (Cnidaria: Scleractinia) in vier südöstlichen Brasilien Inseln. Brasilianische Archiv für Biologie und Technik. 46 (3): 421-432.
  44. Robertson, R. 1970. Überprüfung der Räuber und Parasiten von Steinkorallen, mit besonderem BEZUG auf symbiotische Vorderkiemerschnecke Gastropoden. Pacific Science, 24: 43-54.
  45. Sebastian, M. J. und N. Krishna Pillai, 1973. Humesiella corallicola N. G. n.sp. ein Diacyclops Mit Korallen an der Südostküste Indiens Verbunden. Hydrobiologia, 42 (1): 143-152.
  46. Shimek, R. 2002. Ein Spineless Säule: Bitty Wanzen — Copepods im Riff-Aquarium. Reefkeeping.com/issues/2002-10/rs/index.php
  47. Sparks, A. 1985. Synopsis of Invertebrate Pathology, Exklusiv von Insekten. Elsevier Science Publishers, Amsterdam. 423 pp.
  48. Sprung, J. und J. C. Delbeek 1997. Das Reef Aquarium, Band 2: ein umfassender Leitfaden zur IDENTIFIZIERUNG und Pflege von Meeres Tropen Invertebrates. Ricordia Publishing, Coconut Grove, Florida. 546 pp.
  49. Stocks, J. 1988. Copepods MIT Riffkorallen Verbunden: Ein Vergleich zwischen DM und DM Atlantik Pazifik. Hydrobiologica 167/168: 545-547.
  50. Walter, T. Tschad 2009. Asterocheres astroidicola Conradi, Bandera & López-González, 2006: Walter, T. C. Boxshall, G. (Hrsg) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 362327 auf 2009-11-17
  51. Walter, T. Tschad 2009. Schedomolgus dumbensis Kim I. H. 2003: Walter, T. C. Boxshall, G. (Hrsg) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 362026 auf 2009-11-17
  52. Walter, T. Tschad 2009. Xenomolgus Humes & Lager, 1972: Walter, T. C. Boxshall, G. (Hrsg) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 348183 auf 2009-11-17
  53. Walter, T. Tschad 2009. Amarda goniastreae Humes, 1985. In: Walter, T. C. Boxshall, G. (Hrsg) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 348656 auf 2009-11-17
  54. Walter, T. Tschad 2009. Panjakus auriculatus Humes & Dojiri, 1979. In: Walter, T. C. Boxshall, G. (Eds) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 354142 auf 2009-11-17
  55. Walter, T. Tschad 2009. Panjakus Humes & Lager, 1972: Walter, T. C. Boxshall, G. (Hrsg) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id == 347.665 auf 2009-11-17
  56. Walter, T. Tschad 2009. Ecphysarion ampullulum Humes, 1993, Walter, T. C. Boxshall, G. (Eds) (2009). Welt Copepoda Datenbank. Zugänglich gemacht Durch das Welt Register of Marine Species bei http://www.marinespecies.org/aphia.php?p=taxdetails&id = 351232 auf 2009-11-17
  57. Wilkens, S. 1990. Invertebrates: Stein und falsche Korallen, Anemonen Colonial.
  58. Engelbert Pfriem Verlag, Wuppertal, Deutschland.
  59. Wilkens, P. und J. Berkholz 1986. Invertebrates: Röhren-, Weich- und Branching Korallen. Engelbert Pfriem Verlag, Wuppertal, Deutschland.
  60. Wright, K.M. 2009 Ivermectin Behandlung von Red Bug-Krankheit in Acropora Koralle. Exotic DVM 11 (1): 7
Dokumentaktionen

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE