Alkoholabhängigkeit — Gemeinsame Geisteskrankheit Definitionen und Beschreibungen, helfen Mit Alkohol

Alkoholabhängigkeit — Gemeinsame Geisteskrankheit Definitionen und Beschreibungen, helfen Mit Alkohol

Alkoholabhängigkeit - Gemeinsame Geisteskrankheit Definitionen und Beschreibungen, helfen Mit Alkohol

Definition und Gemeinsame Merkmale von Alkohol Dpendence

Eine Einfache und informelle Definition der Alkoholabhängigkeit ist, Dass es Eine bedingung, von der verlängerten resultierenden ist und in der Regel intensiven Konsum von Alkohol, der in Hut geführt psychologisch und / oder physiologische abhängigkeit Auf den Alkoholkonsum. Diese abhängigkeit Führt zu erheblichen Problemen in EINEN oder Mehrere bereiche der Person,’s Leben.

Eine spezifischere und formale Definition von Alkoholmissbrauch Kann der Diagnostischen und Statistischen Handbuch MIT, 4. Auflage, von der American Psychiatric Association formuliert Werden, (DSM-IV, 1994).

Verwendung der DSM-IV-kriterien für Substanzabhängigkeit jedoch auf den Fall anwendung, Wo Substanz spezifisch Alkohol ist, Wird von Alkoholabhängigkeit diagnostizieren sterben GEMACHT, WENN Eine oder Mehrere der folgenden Merkmale über EINEN ZEITRAUM 1 Jahr eintritt sterben:

  • Tolerante sterben Durch erhöhte Mengen ein Alkohol zu erzielen gleichen Grad der Trunkenheit Definiert
  • Rückzug Eine Reihe sterben Durch von Symptomen Definiert, sterben umfasst Angst. autonome Hyperaktivität z.B. Schwitzen, Zittern der Hand, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Halluzinationen und Grand-mal-Anfälle.
  • Alkohol Wird in größeren Mengen oder über EINEN Langeren Zeitraum aufgesaugt als Vorgesehen
  • Da ist ein persistent Wunsch und oder Versuche zu reduzieren oder Alkohol stoppen Verwenden, Aber diese Sind nicht Erfolgreich .
  • Ein großer Teil der Zeit verbringen wir von der herstellung sicher Verfügbarkeit von Alkohol, Alkohol zu trinken, oder vor den negativen Folgen erholt von Alkohol Verwenden beispiel den Kater.
  • Wichtige Sozialen, Beruflichen oder Freizeitaktivitäten Werden vermindert oder Vollständig, Weil der Alkoholabhängigkeit aufgegeben.
  • Alkoholkonsum steigt trotz Bewusstsein der Verursachung persistent Körperliche Oder psychologische Probleme sterben Entweder Durch das Trinken von Alkohol oder VERSTÄRKT verursacht Worden ist.

Der Missbrauch von Alkohol unterscheidet Sich von Alkoholabhängigkeit

Die Forschung hat Wichtige unterschiede zwischen Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit (Hartford und Muthen, 2001) gezeigt. Zum beispiel in Alkoholmissbrauch ist auch keine signifikante psychologische oder physiologische abhängigkeit von Alkohol, während sterben abhängigkeit und sterben DAMIT verbundenen symptome der Alkoholabhängigkeit charakteristisch Sind. Auch wegen dieser unterschiede in der Art der Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit wird Kritischen auch unterschiede Zwischen den Behandlungen dieser Beiden unterschiedlichen bedingungen.

Häufigkeit

Die Lebenszeitprävalenz für Alkoholabhängigkeit gefunden Werden 5,4% vor Kurzem in den Vereinigten Staaten (Kessler et al, 2005) in Einer Grossen epidemiologischen Studie durchgeführt. DAHER Alkohol abhängigkeit etwas Weniger als halb so stark verbreitet Wie Alkoholmissbrauch, Eine Lebenszeitprävalenz von 13,2% in der gleichen Studie STERBEN hatte.

Missbrauch oder abhängig Werden auf JEDE Substanz, sei es Alkohol oder illegalen Drogen, HaBen oft zu früheren Trauma in der Es ist in der Tat Eine Menge Beweise Dafür, Dass viele Menschen sterben Kindheit oder später Ausgesetzt Worden ist.

DAHER ist GUTEN auch Grund zu DM Schluss, dass Eine Person, sterben Wiederholt erlebt Längerer oder Trauma in der Kindheit (und DAMIT wahrscheinlich codependent ist) ist ein Höheres Risiko von Drogen / Alkoholmissbrauch oder abhängigkeit im Erwachsenenalter zu Entwickeln.

Behandlungen für Alkoholabhängigkeit

Glücklicher ist auch Eine Reihe von wirksamen Behandlungen für Alkoholabhängigkeit. Es ist zu beachten, Dass es Wichtige unterschiede bei der Behandlung von Alkoholmissbrauch und -abhängigkeit (Hartford und Muthen, 2001). Behandlungsansätze umfassen sterben folgende:

  • Psychotherapie. Einzel- oder Gruppen. Viele psychotherapeutischen Modalitäten z.B. Kognitive Verhaltenstherapie Werden verwendet, um Alkoholabhängigkeit unterschiedlichem Erfolg zu behandeln MIT.
  • Individuelle Psychotherapie Kann sehr Nützlich sein, Aber nur, Wenn Es Eine starke zusätzliche komponente der Gruppenpsychotherapie oder sterben Teilnahme EINEN Einer Selbsthilfegruppe, Wie den anonymen Alkoholikern.
    Eine begrenzung der individuellen Psychotherapie ist Ihre Kosten BESONDERS im Fall von Süchten, WO Verlängerte Behandlung mit Einems Wartungskomponente ist in der Regel Notwendig.
  • Selbsthilfegruppen Sowie Anonyme Alkoholiker (AA) Wirksam Sind, Wie sie Durch Die Tatsachen bewiesen, Dass sie seit Jahrzehnten Gibt, und Dass viele Menschen (mindestens Eine Million) Durch sie gewonnen HABEN.

    Die Selbsthilfegruppen HABEN den vorteil, frei zu sein, sterben es Möglich und einfach für das wiedergewonnene alkoholische Ihre Abstinenz Durch wöchentliche Teilnahme ein Treffen der anonymen Alkoholiker für Längere Zeit zu halten macht.

  • Entgiftungsanlagen in Denen der Alkohol Abhängige Person Kann unter ärztlicher Betreuung zurückziehen z.B. Wachsamkeit der Anfälle und eine angemessene medizinische Intervention einschließlich Anti-Anfall Medikamente.
  • Rehabilitation und Selbsthilfe-Wohnheimen Haben Sich als Nützlich erwiesen und beinhalten Eine Gesamt Drogen-Umgebung, charismatische Vorbilder, sterben DIREKTE Konfrontation in Gruppentherapie, und trennen Sie Alkoholiker von Sozialen Kontakten Mit Alkoholiker sterben praktizierenden.
  • Einzel- oder Gruppenpsychotherapie für zugrunde liegenden komplexen PTSD (Co-abhängigkeit). Personen, sterben als Kinder oder Erwachsene traumatisiert gerechnet gerechnet wurden, HaBen ein Höheres Risiko für ein Problem mit Alkoholmissbrauch zu Entwickeln, Wie unten Diskutiert.

    Für ein solches Risiko Personen, sterben Alkohol abhängig geworden Sind, Psychotherapie für ihr Trauma ist Therapie der Wahl sterben, Weil sie den vorteil der Arbeit Durch Die anhaltenden Auswirkungen der Traumatisierung Hut und DAHER Rezidivrisiko zu reduzieren.

Referenzen

Harford, T. C. & Muthen, B. O. (2001). Die Dimensionalität von Alkoholmissbrauch und abhängigkeit: Eine multivariate Analyse von DSM-IV Symptom Elemente in der National Longitudinal Survey of Youth. Journal of Studies on Alcohol, 62, 150–157.

Kessler, Ronald C. Berglund, Patricia, Demler, Olga, Jin, Robert, Merikangas, K. R. Walters, Ellen E. (2005). Lebenszeit-Prävalenz und Alter-of-Onset Verteilungen von DSM-IV-Störungen in der Nationalen Komorbidität Umfrage Replikation. Archives of General Psychiatry, Bd. 62 (6), 593-602.

Dieser Artikel

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE